Sabrina
Lara
Selma
Dyami
Mark
Selina
Solin
Fëllenza
Alessandro
Anastasija
Emsel
Line
Erjon
Katelyn
Lindit
Andjelina
Marijana
Erliza
Shaban
Ivan
Loredana
Yannic
Henrique

 

 

Ausbildung

Die gewählten Peacemakers werden in einer dreitägigen Ausbildung geschult, wie man zum Beispiel bei Konflikten richtig eingreift, um einen Streit möglichst fair zu schlichten oder wie (Cyber-)Mobbing entsteht und was man dagegen tun kann.

 

Monatliche Treffen

Die ausgebildeten Peacemakers treffen sich anschliessend jeden Monat, um über aktuelle Projekte in der Klasse, Mobbing, Gewalt sowie Druck und Stress zu diskutieren. Dabei wird viel Wert auf die Schweigepflicht gelegt.

 

Bestätigung / Lernnachweis

Die Peacemakers erhalten am Ende des Schuljahres zudem eine Bestätigung, welche sie als engagierte Schülerinnen und Schüler auszeichnet und welche sie den Bewerbungen beilegen können. Das Engagement als Pacemaker ist auch ein Übungsfeld in verschiedenen überfachlichen Kompetenzbereichen. Zum Beispiel 

 

Kommunikationskompetenz:

  • D1 Zuhören
  • D4 Meinungs- und Urteilsbildung 

Sozialkompetenz: 

  • E2 Andere unterstützen, Engagement
  • E3 Konflikte bewältigen
  • E6 Empathie/Zivilcourage

 , 

«Es ist ganz einfach: man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.»

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)


«Eine Voraussetzung für den Frieden ist der Respekt vor dem Anderssein und vor der Vielfältigkeit des Lebens.»

Dalai Lama

 

«Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weisst; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen.»

Unbekannt

 

 

 

Amtierende und abtretende Peacemaker
abtretende Peacemaker: Peacemaker bleibt man im Herzen für immer...
Die "Neuen" Peacemaker am Ende ihrer Ausbildung.
 

Peacemaker über Peacemaker

 
xeiro ag