Externe Schulbeurteilung Schulhaus Dorf

Die externe Beurteilung aller Schulen im Kanton Zürich erfolgt durch die Fachstelle für Schulbeurteilung alle fünf Jahre. Im Schuljahr 2018/2019 wurden alle Schuleinheiten der Gemeinde Dietlikon beurteilt. Die Beurteilung erfolgte auf Grund…

  • …einer sorgfältigen Dokumentenanalyse von ca. 1000 Dokumenten pro Schuleinheit
  • …einer Befragung aller Eltern, SchülerInnen und Lehrpersonen mit Fragebogen
  • …Interviews mit SchülerInnen, Eltern, Lehrpersonen, Schulleitung und Behörden
  • …Beobachtungen durch drei unabhängige ExpertInnen vor Ort während drei Tagen.

 

Die daraus erstellen Evaluationsberichte sind wiederum erfreulich und zeigen sehr gute Resultate. Praktisch alle Werte (der insgesamt ca. 150 Fragen pro Schuleinheit) liegen über dem kantonalen Durchschnitt, einige Werte rangieren bei den 5% besten Schule des Kantons Zürich. Im Vergleich zur letzten bereits hervorragenden Beurteilung konnten viele Werte erhalten oder verbessert werden.

 

Das Evaluationsteam hat die Ausprägung aller elf evaluierten Qualitätsmerkmale mit folgenden Kernaussagen beurteilt:

 

  • Das Team fördert mit vielfältigen Aktivitäten und Anlässen eine lebendige Gemeinschaft, in der sich die Kinder ernstgenommen und wohl fühlen.
  • Die Lehrpersonen bieten im Unterricht regelmässig Gelegenheit, das Zusammenarbeiten zu üben und leiten die Schulkinder systematisch an, Konflikte konstruktiv zu lösen.
  • Das Team fördert die Reflexionsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler äusserst sorgfältig. Lern- und Arbeitstechniken fliessen kontinuierlich im Unterricht ein.
  • Das Team legt konsequent einen Entwicklungsschwerpunkt auf die Förderung der Sozialkompetenzen und der Reflexionsfähigkeit. Der Aufbau ausgewählter Aspekte erfolgt über alle Stufen sorgfältig koordiniert.
  • Die personelle Führung durch die Schulleitung erfolgt wertschätzend und vorausschauend. Abläufe, Zuständigkeiten sowie der Umgang mit Informationen sind klar geregelt. Die Kooperationsgefässe sind gut aufeinander abgestimmt.
  • Das Team arbeitet äusserst engagiert an pädagogischen und unterrichtsrelevanten Themen. Die Qualitätsentwicklung erfolgt an der Schule Dietlikon koordiniert.
  • Mit einem breiten Repertoire an anregenden Unterrichtsformen unterstützen die Lehrpersonen das Lernen. Sie sorgen gut für ein lernförderliches Klima. Die Orientierung über Ziele und Ablauf des Unterrichts kann optimiert werden.
  • Die Eltern werden zuverlässig über schulische Belange, den Unterricht so- wie das eigene Kind informiert. Die Schule bietet ihnen ausreichend Kontakt- und Mitwirkungsmöglichkeiten.
  • Die Lehrpersonen berücksichtigen die verschiedenen Lernvoraussetzungen im Unterricht meist adäquat und begleiten die Schulkinder umsichtig.
  • Sonderpaedagogische Massnahmen erfolgen zielführend innerhalb eines Förderplanungszyklus. Die meisten Fach- und Klassenlehrpersonen pflegen regelmässige Absprachen. Die Settings werden den besonderen Bedürfnissen des Kindes und dem Klassenunterricht angepasst.
  •  Die formative Beurteilung ist auf allen Schulstufen etabliert. Die Leistungseinschätzung orientiert sich grundsätzlich an inhaltlichen Kriterien und ist in gewissen Bereichen abgesprochen.

 

Die Hinweise im Evaluationsbericht zum Verbesserungspotenzial helfen uns die Qualität noch zu steigern. Es ist uns ein grosses Anliegen die Schule und den Unterricht weiter zu verbessern. Dank konstruktiver Kooperation innerhalb des Lehrerteams, mit den Eltern, den Behörden und unseren Fachstellen sind wir guten Mutes, dass dies gelingen wird.

Die Schuleinheiten werden gemäss dem erarbeiteten Massnahmenplan in den kommenden fünf Jahren an den Entwicklungshinweisen der Fachstelle arbeiten. 

 

 

Mehr Infos/Links:

  • Den Evaluationsbericht der Schuleinheit Dorf finden Sie hier:
xeiro ag